Unseren Kunden verpflichtet.
Seit mehr als 100 Jahren.

Die Wurzeln der Wilhelm Augustin GmbH reichen bis ins Jahr 1901 zurück, als Carl Augustin, der Urgroßvater der heutigen Inhaberin Gudrun Bohse, ein kleines Handelsgeschäft in Meppen gründete. Aus dem Kleinbetrieb haben sich im Laufe des Jahrhunderts fünf erfolgreiche Familienunternehmen entwickelt: Elektro Augustin, Opel Augustin, Zweirad Augustin, Kunstgewerbe Augustin und die Wilhelm Augustin Heizung-Klima-Sanitär GmbH.

1901
Carl Augustin gründet einen Betrieb für Landmaschinen, Fahrräder und Nähmaschinen in Meppen, Kuhstraße.

1910
Die Reparatur von Motorrädern kommt dazu.

1914
Das Unternehmen erhält die Zulassung, Elektro-Installationen auszuführen, und geht mit dem Geschäftsfeld fünf Jahre später in die Bahnhofstraße.

1922
Augustin verkauft und repariert Motorräder und Automobile.

1928
Sanitär und Heizung wird als neues Standbein aufgebaut.

1930
Für das Fahrzeuggeschäft erwirbt Augustin ein Grundstück in der Emsstraße und errichtet dort eine Kfz-Werkstatt, Garagen und eine Tankstelle.

1931
Nach dem Tod des Vaters führen die Söhne Carl und Heinrich Augustin das Kfz-Unternehmen in der Emsstraße weiter. Die Söhne Wilhelm und Nikolaus leiten das Elektro-, Sanitär- und Heizungsgeschäft in der Bahnhofstraße.

1934
Carl und Heinrich Augustin schließen ihren ersten Opel-Händler-Vertrag. Das ist die Grundlage für das heute noch erfolgreiche Unternehmen Opel Augustin. Ihr erster Vorführwagen: ein Opel Olympia Cabrio mit 26 PS und 1,3 l Hubraum.

1961
Während Elektromeister Nikolaus Augustin, der sich mittlerweile als "Elektro-Pionier" mit der Elektrifizierung der Altkreise Hümmling, Meppen und Lingen einen Namen gemacht hatte, mit der Elektrosparte in der Bahnhofstraße bleibt, zieht der Installateur Wilhelm Augustin sen. mit dem Klempner- und Heizungsbetrieb in die Herzog-Arenberg-Straße. Wilhelm Augustin jun. legt als jüngster Heizungsbauer seine Meisterprüfung ab.

1980
Wilhelm Augustin jun. übernimmt den Heizungs-, Klima- und Sanitärfachbetrieb vom Vater. Ein Jahr später wandelt er das Unternehmen in die Wilhelm Augustin Heizung-Klima-Sanitär GmbH um.

1981
Maria Augustin, Ehefrau von Wilhelm Augustin jun. eröffnet ein Kunstgewerbegeschäft.

1982
In den Räumlichkeiten in der Emsstraße entsteht das Fahrradfachgeschäft Zweirad Augustin.

1985
Wilhelm Augustin jun. zieht mit seinem Geschäft nach Meppen-Nödike in die Schulze-Delitzsch-Straße.

2005
Gudrun Bohse, Heizungsbaumeisterin und staatlich geprüfte Technikerin, übernimmt die Geschäftsführung des Heizungs-, Klima- und Sanitärfachbetriebs in vierter Generation. Unterstützt wird sie von Klaus Bohse, Diplom-Ingenieur für Hochbau und Architektur.